Montag, 16. März 2015

Die Fellnase und Wolle

In der letzten Zeit hab ich an so vielen "Großprojekten" gearbeitet, da brauch ich mal ein wenig Entspannung und einen schnellen Erfolg bei Kleinteilen. Da mein Katerchen ein Riesenfan von Wolle und meinem Strickkorb ist, wollte ich ihn dann auch mal beglücken. Beim Aufräumen ist mir ein ziemlicher Vorrat an Filzwolle in die Finger gekommen und so sollte es ein Schlafkörbchen für unseren Schmusetiger geben.
Ich hab fleißig gehäkelt und die Bodenplatte hatte schon fast das Ausmaß von einem Wagenrad. Die restliche Wolle ist dann für den Rand drauf gegangen und es reichte sogar noch so hoch, daß ich den Rand für mehr Stabilität umschlagen konnte.
Katerchen hat das ganze Unterfangen sehr interessiert beobachtet und stand dann sehr gespannt vor dem Bullauge der Waschmaschine wohin das Ding schließlich verschwand. Ich weiß ja, beim Filzen läuft die Wolle ein, aber da hab ich mich ja wohl gründlich verschätzt.
Aber ist er nicht süß? Er gibt sich doch redlich Mühe da rein zu passen.
Er ist wirklich sooo lieb und hat absolut nicht gemeckert. Er liebt sein Körbchen, obwohl man so gar nichts davon sieht. Es wird in der nächsten Zeit einen neuen Korb geben, allerdings einer der passt. Alle Schlafplätze, die ich im Geschäft gekauft habe, werden ignoriert. Er klettert lieber in dieses zu klein geratene Etwas und schlummert selig und süß.

Nach diesem teilweisen Mißerfolg ist dann noch ein passendes Paar Stinos für den Göttergatten entstanden und einer von von zwei Socken für mich.

Die Wolle ist von Aldi. Die Farben sind ganz schön und meinem Mann gefallen die Socken gut. Er mag die Wolle, da sie nach dem ersten Waschen schön aufbauscht und er so richtig warme Füße hat.
Zu guter letzt noch das angefangene Paar Stinos für mich. Sockenwolle von Pro Lana Standard 3. Die Farben sehen einfach super aus. So einen Farbverlauf hatte ich noch nie, es gefällt mir. Trotz gutem Licht ließen sich diese leuchtenden Farben nur schwer fotografieren. Die Nahaufnahme gibt es noch am Besten wieder.
Im Augenblick bin ich wieder ganz glücklich mit meiner Sockenproduktion. Nachschub in der Sockenlade kann "man"/"frau" ja immer brauchen, nicht wahr?

Ich wünsch euch eine schöne Woche und genießt die Sonne!

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Karin,
    einfach toll was man aus Filzwolle so alles machen kann und das sogar ein Körbchen fürs Katerchen stabil daraus machbar ist hätte ich nicht gedacht. Ich kann fast gar nicht beschreiben wie süüüüß ich es finde wie Kloppo sich in dein mit Liebe gefertigtes Körbchen schmiegt, als ob er deine Arbeit honoriert obwohl das Körbchen ein wenig zu klein geraten ist was du natürlich nicht ahnen konntest. Ich denke, egal ob du Ihm jetzt ein neues und größeres Körbchen häkelst er wird dieses Körbchen nicht mehr hergeben wollen und ich würde es durchaus nicht als Mißerfolg werten.
    Bei den so herrlichen Fotos von Kloppo geraten deine beiden so schön gestrickten Sockenpaare fast ein wenig in den Hintergrund und ich bin gespannt wie groß du das neue Körbchen häkeln mußt damit Kloppo gänzlich hinein passt.
    Ich sende dir ganz liebe Grüße und wünsche dir eine schöne Woche
    Marion

    AntwortenLöschen