Mittwoch, 30. Juli 2014

Ich häng wieder an den Nadeln....


.... und hab dann doch endlich mal was fertig bekommen.

Der nächste Winter kommt bestimmt und der Sockenvorrat meines Herzblattes ist um dieses dicke Paar weiter aufgerüstet. Wenn ich Zeit und Lust habe, dann schaff ich so ein Paar in 6fach-Wolle in einer Woche. Allerdings hatte in diesem Fall meine kleine Fellnase extreme Einwände. Mittlerweile hat der kleine Kater aber kontrollierten Ausgang im Garten und ich konnte doch die eine oder andere Runde stricken, während er damit beschäftigt war Fliegen zu fangen.
Für meine Tochter hab ich mit einer Tunika angefangen. Sie wird quer gestrickt und durch verkürzte Reihen bekommt sie eine schöne A-Linie. Die Anleitung dazu stammt aus einer Knitting Zeitschrift. Die Wolle liegt auch schon eine geraume Zeit in meinem Stash und meine Tochter hat schon nicht mehr geglaubt, daß sie die Tunika jemals bekommt. Eine Rippe muß ich noch, dann ist das Rückenteil geschafft.


Hier mal eine Nahaufnahme von den Rippen. Basiswolle ist eine Farbverlaufswolle von Drops und zwei Reihen werden mit abgehobenen Maschen in einer anderen Wolle gestrickt, die in Abständen kleine Pailletten hat. Leider ziehen sich diese kleinen Dinger immer auf die Rückseite, es kommt irgendwie gar nicht hin, daß sie auf der sichtbaren Seite liegen. Vielleicht kann ich sie nach Fertigstellung noch auf die rechte Seite fummeln. Ich hoffe beim Vorderteil bekomme ich das besser hin.
So und hier ist mal das Bild aus der Knitting wie sie aussehen soll, wenn sie fertig ist. Schön, nicht wahr? Bis jetzt hab ich die Anleitung ganz gut verstanden und ich hoffe, mit der Bordüre klappt es auch gut.

Weil es im Augenblick sehr warm und schwül ist, fluppt die dicke Wolle echt nicht prickelnd durch die schwitzigen Hände und da ich ohnehin nie ein einziges Teil allein in Arbeit habe, häkel ich zwischendurch noch Grannys.
Erstmal ein Stapel Doilys in diesen Farben, die dann anschließend mit Taupebraun umhäkelt werden, damit sie eine quadratische Form bekommen. Wenn der Stapel fertig ist werden die Teile zusammengenäht und am Ende soll eine Weste daraus entstehen. Die runden Dinger machen echt Spaß und mit 4 Runden sind sie auch schnell gehäkelt. Die gehen auch bei Wärme unterm Sonnenschirm auf der Terrasse. Naja, jetzt war das Wetter ja eher gewittrig, aber heute sieht es schon wieder nach Sonnenschirm aus.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende mit angenehmen Temperaturen und vor allem kein Unwetter!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen