Sonntag, 27. April 2014

Familienzuwachs

Nachdem das ganze Katzenequipment verwaist rumstand war klar, daß wir auf jeden Fall eine Katze oder Kater bei uns aufnehmen werden. Wir haben lange überlegt und intensiv diskutiert, ist es besser eine ausgewachsene Katze oder ein Kitten. Im örtlichen Tierheim gibt es eine Reihe Katzen, die auf ein schönes Zuhause warten und es sicher auch verdient haben. Überwiegend gab es aber nur Katzen, die Einzelhaltung gewohnt sind und das wäre ein Riesenproblem mit Krümel geworden.
Unser ChiTzu-Tibeti ist ein verschmuster kleiner Kerl und soll ja friedlich mit dem Kätzchen leben können. Wir haben uns dann zum Kauf eines kleinen Kitten entschlossen und wenn diese Entscheidung schon mal stand, dann kann man ja auch mal diverse Rassen ins Auge fassen. Charaktermerkmale stimmen ja nicht immer bis ins Detail, aber sie geben ja schon einen kleinen Aufschluß darüber, was da unter Umständen ins Haus kommt. Eine wilde Hummel kommt nicht in Frage und ein dominanter Pascha ebenfalls nicht.
Nachdem ich etliche Katzenportale durchstöbert hatte und viel gelesen, angeschaut und abgewägt, haben wir uns für eine Britisch Kurzhaar Katze entschieden, genauer gesagt: einen Kater.
In Dortmund hatte eine Familie Katzenzuwachs bekommen und suchte nun liebevolle Katzeneltern. Wir kamen in die engere Wahl und durften uns gestern ein Katerchen aussuchen. Da ist er nun: unser Kloppo nach Jürgen Klopp ;-) Er ist ein lustiger kleiner Kerl und irgendwie passt der Name zu ihm.

Wir waren schon sehr nervös, wie unser Krümel auf den Zuwachs reagieren wird und ob Katerchen seinen Kumpel auch mögen wird. Wir hatten Kloppo in eine Decke gepackt, die nach Krümel roch und so hatter er auf dem Transport Gelegenheit, den Geruch aufzunehmen. Für Krümel war das super, denn Katerchen roch nicht fremd sonder irgendwie vertraut.

Anfangs war Katerchen noch sehr beeindruckt von Krümel und hatte ein wenig Angst. Die war aber schnell verflogen und jetzt schnurrt er seinem Kumpel um die Füße, sucht die Nähe und animiert zum Spielen. Krümel putzt dem Kleinen das Fell und sobald er miaut schaut er nach, ob alles in Ordnung ist. Wie eine Glucke ist er um den kleinen Schlingel bemüht.
Obwohl er noch so klein ist, ist er doch schon ein guter Kletterer und hat den Kratzbaum als Abenteuerspielplatz entdeckt. Krümelchen passt gut auf, daß der Winzling nicht runterfällt. Es ist einfach zu drollig wie er auf Kloppo aufpasst. Nach diesen Beobachtungen sind wir froh, daß wir uns für ein Kitten entschieden haben. Es war die richtige Entscheidung und uns geht das Herz auf, wenn wir beide zusammen agieren sehen.

Flöckchen haben wir auch wieder gesehen, aber nur aus der Ferne. Unsere Vermutung, daß sie eingefangen wurde und nun keinen Freilauf mehr hat, ist zutreffend. Aus verschiedenen Gründen sind uns die Hände gebunden und wir müssen stillschweigend zusehen. Es tut uns in der Seele weh, nur wir können es nicht ändern. Sollte es ihr dennoch gelingen wieder zurück zu kommen, ihr Haus steht noch und wartet auf sie.

Ich wünsch Euch was.....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen