Donnerstag, 24. Januar 2013

Meine ersten Mustersocken....

die ganz klammheimlich ohne Foto die Hallen verlassen haben, sind heute zu Besuch. Natürlich mit den dazugehörigen Füssen :-) Da hab ich doch gleich die Chance genutzt und kann euch jetzt zwei Bilder nachreichen. Meine Freundin musste ihre Füsse auf den Tisch legen und mit etwas Lampenlicht kann man das Muster doch ganz gut erkennen, nicht wahr?




Die Wolle ist von Opal und gestrickt hab ich mit Ndl. 2,5. Das Muster war mitunter etwas friemelig, hat aber dennoch Spaß gemacht und ich freu mich sehr, daß meiner Freundin die Socken so gut gefallen.

Ich wünsch euch was.....

Kommentare:

  1. Hallo liebe Karin,
    das Muster der Socken sieht wunderschön aus und ich könnte mir auch einen Schal mit diesem Muster vorstellen was sicher für einen Schal einfacher zu stricken wäre.Ich bewundere Deine Geduld beim Sockenstricken,bei so einem aufwendigen Muster muß man sicher sehr aufpassen welche Masche man gerade abstricken und welche man zusammenstricken muß das es nachher auch so akkurat aussieht wie bei Deinen Socken.Ich finde durch die wechselnden Farben der Wolle kommt das Muster sehr schön zur Geltung.Bei dem Muster fühle ich mich richtig animiert auch mal wieder meine Nadeln vorzukramen und einen Schal zu stricken.Ich war aus gesundheitlichen Gründen die letzten Tage nicht Online und ich finde auch die Socken von Deinem vorangegangenen Post sind sehr schön geworden,das Foto mit dem niedlichen Schäfchen hat so viel Aussagekraft als ob es sagen wollte-seht her,was man aus Wolle meiner richtigen Verwanten schönes zaubern kann.
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude beim Sockenstricken und ein schönes Wochenende,
    ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,

      erstmal hoffe ich,daß es dir wieder gut geht. Das momentane Wetter verlangt einem aber auch ganz schön was ab. Seit gestern kämpfe ich mit Bronchitis und bölke bis die Rippen schmerzen. Bei der Kälte ist das auch kein Wunder.
      So schwierig ist das Muster gar nicht. Eigentlich nur über 4 Maschen Rippen stricken und in jeder achten Reihe wird dann über je 2 Maschen gezopft, so daß ein Wechsel von rechten nach linken Maschen entsteht. Ich glaub es heißt Wabenmuster. Lässt sich in Runden auch gut arbeiten, das Zopfen ist nur mit den vielen Nadeln insgesamt friemelig. Da wird es auf einer geraden größeren Fläche wie bei einem Schal sicher bequemer zu stricken sein.
      Ein paar Sockenpaare hab ich noch zu stricken, es haben so einige HIER geschrien. Das arbeite ich noch ab und dann schau ich mal, daß ich was anderes mache. Momentan machen die Socken aber noch Spaß.... außer man hat gerade Größe 45 auf den Nadeln. Das zieht sich wie Kaugummi :-)
      Dir auch ein schönes, erholsames Wochende.
      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen