Mittwoch, 6. Juni 2012

Der Umzug.....

ist überstanden.... naja so halbwegs. Ich bin ganz schön stolz, was wir in den letzten Wochen gestemmt haben und froh, daß das Angebot für eine Wohnung mit Garten jetzt kam und nicht in 10 Jarhren. Ob wir dann so einen Umzug in dieser Zeit so gewuppt hätten.... ich weiß nicht? Wohl eher nicht. Über 70 Kisten hat mein Herzblatt in mehreren Etappen aus der zweiten Etage geschleppt und in die neue Wohnung transportiert. Packen konnte ich auch nur in Etappen, denn jede Kiste musste ja irgendwie gelagert werden und in unserer Dachgeschoßwohnung wurde der Platz immer wieder knapp. Zum Glück konnten wir dann vorab schon gepackte Kisten in die neue Wohnung bringen und Platz schaffen. Trotzdem war der Spitzboden noch unverpackt an unserem Umzugstag. Nicht so tragisch, da wir noch gut 10 Tage Zeit hatten für den Rest. Rest ist gut, denn das bedeutete der Spitzboden sollte komplett geräumt sein (Grundfläche über 100 qm und gut gefüllt), die alte Wohnung komplett streichen und reinigen..... nebenbei auch noch in den neuen Räumen alles einrichten, so daß wohnen.... leben.... möglich ist.

Die letzten Wochen waren angefüllt mit sortieren, ausmisten, entsorgen, überlegen wohin damit..... etc. ... etc... denn die Wohnsituation ist hier wieder eine völlig andere und unsere Möbel, teilweise an schräge Wände angepasst, fanden jetzt in der neuen Wohnung nur teilweise Verwendung. Einige Tage sind echt über unsere Kräfte gegangen und wir sind abends totmüde ins Bett gefallen. Wir haben es aber mit Hilfe von unseren Kindern und Freunden termingerecht geschafft, konnten die "alte" Wohnung fristgerecht sauber renoviert übergeben. Hier besonderen Dank an unsere Tochter und Schwiegersohn, die in zwei Tagen eine komplette Wohnung gestrichen haben. Ihr wart einfach toll und ohne euch hätten wir das zeitlich und kräftemäßig nie geschafft.
Auch besonderer Dank an meine Freundin. Mit ihrer Hilfe hab ich an einem Tag sämtliche Geschirr- und Gläserkisten ausgeräumt, gespült und in die Schränke eingeräumt. Durch sie sind wir auch erst auf diese Wohnung aufmerksam gemacht worden. Eine Wohnung, die die Annehmlichkeiten bietet, die man mit fortschreitendem Alter braucht und die es auch möglich macht, daß wir in dieser wunderschönen Umgebung bleiben können.

Wir sind total glücklich... auch wenn noch viel Arbeit vor uns liegt, bis wir sagen können, wir sind fertig. Im Garten gibt es noch viel zu tun.... aber er hat viel Potential und damit ihr seht, wofür sich die Mühe gelohnt hat hier ein paar Bilder.





Unser kleiner Sonnenschein ist so glücklich, daß er rumtollen darf und wenn seine kleine Freundin zu Besuch kommt, dann kennt die Freude keine Grenzen. Jede regenfreie Zeit wird nun genutzt den Garten weiter zu gestalten und Unkraut gegen Blumen auszutauschen. Es wird noch den ganzen Sommer (sofern er denn noch kommt) und den Herbst dauern, bis der Garten umgestaltet ist. Aber Stück für Stück werden wir uns hier ein kleines Paradies schaffen.
Perlen und Stricken... da find ich grad nicht so viel Zeit für. Aber der nächste Winter kommt bestimmt ;-)) und dann ist draußen weniger zu tun.

Von Zeit zu Zeit wird es sicher Fotos über die Gartenfortschritte geben und wer weiß ???.... vielleicht find ich ja doch noch eine Zeitlücke und kann meine Zipfelweste weiter stricken oder die Tasche für meine Tochter. Ihr werdet es zu sehen bekommen, versprochen!

Bis dahin wünsch ich euch eine schöne und sonnenreiche Zeit!

Kommentare:

  1. Hallo Liebe Karin,
    da hast Du ja eine sehr stressige Zeit hinter dir.Ich kann die viele Arbeit nur erahnen da mein letzter Umzug fast schon 27 Jahre hinter mir liegt.Wie schön ist es da wenn man viele hilfreiche Hände hat die einem bei der vielen Arbeit zur Seite stehen.Es war schon eine enorme Leistung von Deiner Tochter und Deinem Schwiegersohn eine komplette Wohnung in nur zwei Tagen zu streichen.Der Garten sieht schon jetzt sehr schön aus,vorallem schön groß, und ich denke Du wirst ihn mit Deinen Lieblingsblumen bepflanzen und dir Dein eigenes schönes Gartenreich schaffen.
    Ich bin schon gespannt wie der Garten dann aussieht.
    Jetzt wünsche ich Dir und Deiner Familie erst einmal Erholung von dem ganzen Stress und freue mich wenn Du Zeit findest Deinen Hobby´s in Ruhe nachzugehen.
    Liebe Grüße und ein geruhsames und schönes Wochenende
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank liebe Marion! Es war nun der zweite Umzug in drei Jahren und ich hoffe, es war jetzt der letzte. Wir sind in dieser mehr ländlichen Gegend sehr glücklich und mit der neuen Wohnung haben wir eine gute Chance, hier auch alt zu werden. Der Garten ist so groß, daß wir viel Bewegungsfreiheit haben und klein genug, daß sich irgendwann mal die Gartenarbeit auch gut bewältigen lässt. Ich freue mich schon jetzt auf all die Blumen, die ich pflanzen kann.
      Auch dir und deiner Familie ein schönes, sonniges Wochenende.
      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen
  2. Hallo Karin, da hast Du ja wirklich eine sehr stressige Zeit hinter Dir!!! Ich hasse Umzüge! Ich wünsche Dir, dass ihr Euch in der neuen Wohnung mit dem tollen Garten wohlfühlt und ihr angekommen seit (nicht wieder gleich umziehen müsst/wollt). Lebt Euch schon ein und auch ich freue mich bald mal wieder was zu sehen zu bekommen *zwinker* LG Lanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lanie!
    Das war jetzt mein achter Umzug als erwachsener Mensch, die aus meiner Kindheit nicht mitgerechnet. Also mittlerweile hasse ich sie auch. Da hier einige Annehmlichkeiten für's älter werden vorhanden sind, wie kein Treppensteigen mehr und nicht mehr zum Waschen in die Waschküche, stehen die Chancen gut, daß wir hier bleiben werden. Ich muß gestehen, die Perlchen sind noch alle in Kisten verpackt... das letzte Zimmer ist noch nicht fertig eingerichtet und es fehlt momentan noch der Platz. Zum Stricken reicht ja schon ein bequemer Sessel, da wird's wohl eher was zu sehen geben ;-)
    Bis dahin alles Liebe
    Karin

    AntwortenLöschen