Mittwoch, 16. November 2011

Was lange währt.....

wird endlich gut. Ich bin total selig, daß dieser Schrank endlich bei mir gelandet ist. Es hat mich aber auch Nerven gekostet. Im September hab ich ihn mit 24 Schüben schon einmal bestellt. Geliefert wurde aber ein vollkommen anderes Model, mit dem ich nichts anfangen konnte. Also das Ganze retour. Eine Ersatzlieferung konnte mir erst in sechs Wochen zugesichert werden. Nö, das erschien mir zu lang und so hab ich mich bei anderen Händlern umgeschaut. Na gut, es gab zwar keinen mit 24 Schubladen, aber der mit 15 sollte doch auch gehen. Vorsichtshalber hab ich telefonisch nachgefragt, ob das Ding denn wirklich vorrätig ist. Jawoll, er ist da. Na super, dann her damit. Die Firma super freundlich und hat die Bestellung telefonisch angenommen. Zunächst sollte der Schrank mit DHL kommen, was mir als schnellste Lieferart offeriert wurde. Prima, dann DHL. Nachdem ich dann eine Woche wartete und kein Schrank kam, hab ich doch nochmal angefragt. Was ist denn jetzt? Doch nicht lagermäßig vorrätig? Jaaa, der Schrank soll jetzt doch per Spedition kommen.... warum auch immer. Na gut, mir auch egal, Hauptsache schnell. Es folgte ein Anruf der Spedition um einen Liefertermin abzustimmen. Der Termin war schnell gefunden und ich hab mich auf die Lauer gelegt. Nichts passiert. Kein Anruf, keine Lieferung... absolute Funkstille! Also wieder beim Händler angerufen und nachgefragt. Der hat sich x-mal entschuldigt, wusste aber derzeit auch nicht, wo der Schrank denn jetzt ist, wollte sich aber darum kümmern. Stunden später kam dann der Rückruf, der Schrank ist wohl bei der Spedition im Depot. Warum, wieso, weshalb der nicht geliefert wurde.... großes Fragezeichen. Es gibt einen neuen Termin. Also wieder am nächsten Tag ein Anruf der Spedition um einen Termin abzustimmen. Wieder warten und warten und warten.... Das kann doch wohl nicht wahr sein! Kurz bevor die Zeitangabe überschritten war, hab ich selber bei der Spedition angerufen und nachgefragt was denn nun sei. Tja, der Schrank ist unterwegs... Häh, wie denn? Über Peking und Moskau? Es wurde natürlich nicht geliefert und meine Laune war dementsprechend. Am nächsten Morgen sofort den Händler angerufen und etwas angesäuert nachgefragt, ob man mich hier auf den Arm nehmen will. Der Händler war sehr betroffen und hat sich wieder tausendmal entschuldig und mir versichert, er kümmere sich sofort darum, daß der Schrank schnellstmöglich geliefert wird. Er meldet sich umgehend bei mir. Nach einer Stunde kam dann der Rückruf, man habe jetzt einen Lieferanten selber organisiert, der noch am gleichen Tag von Köln nach Düsseldorf fährt, den Schrank holt und dann bei mir abliefert. Spätestens bis 18.30 sei er da. Jo sicher, daß glaub ich erst, wenn ich es sehe. Ok. letzt Chance für euch, kommt er nicht, dann könnt ihr den Auftrag stornieren. Um 18.15 Uhr klingelt es Sturm und mein Paket kam. Ich kann's kaum fassen, er steht jetzt wirklich neben meinem Perlentisch und ist schon proppenvoll. Eigentlich könnte ich noch so ein Teil gebrauchen, aber mit der Bestellung warte ich lieber noch. Ich weiß nicht, ob meine Nerven das nochmal aushalten.


Kommentare:

  1. Mann, das war ja eine Odyssee für Dich und ich freue mich für Dich, dass er endlich da ist. Ich muss mir auch bald so was zulegen, bisher fülle ich alles in Schubladenboxen wie sie rechts bei Dir im Bild stehen, langsam muss da Ordnung rein *lach* und ich frage jetzt extra nicht woher Du den Schrank hast :-)

    AntwortenLöschen
  2. Bislang hatte ich auch alles in Magazinen oder Schubladenboxen verstaut, aber auf Dauer verliert man den Überblick und es nimmt auch sehr viel Platz ein. Der Schubladenschrank ist schon eine gute Alternative zu den tollen Drucksetzschränken, die man ja so gar nicht mehr bekommt. Google einfach mal nach Bisley. Da wirst du eine Menge Händler finden und kannst dir einen aus deiner Nähe aussuchen. Viel Vergnügen, grins.

    AntwortenLöschen
  3. Na ich denke, dass es sich gelohnt hat das ganze Hin und Her. Tolle Aufbewahrung für die "Schätzchen".
    Viel Spaß damit.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Unter "normalen" Umständen hätte ich dieses Hin und Her auch nicht mitgemacht. Wenn man aber den Perlen verfallen ist, dann nimmt man schon einiges in Kauf, grins. Ich bin auch ganz glücklich mit dem Teil :-))
    Lieben Gruß
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Karin, Dein Perlenschrank sieht umwerfend toll aus - "in rot". Ich habe einen BISLEY in schwarz mit 10 Fächern neben mir stehen, allerdings nicht mit Perlen sondern mit Krimskram gefüllt, auch mit diesen Dingen weiß man nicht wohin. Ganz viel Freude wünsche ich Dir mit Deinem schönen BISLEY. LG Helga

    AntwortenLöschen